Die vollständig entfernte Frisur der Philippina Annelie Ataccdor Alingasa mit einer Haarlänge zwischen 40 und 50 cm wurde von einer Gruppe Frauen im Kamerun Haar für Haar an den Spitzen zu einem ununterbrochenen Haarstrang verklebt und auf eine in Deutschland angefertigte Spule gewickelt. Diese horizontale Frisur ist ca. 40 Kilometer lang und ein Projekt, das sich über die drei Kontinente Asien, Afrika und Europa erstreckt, eine Art absurdes Global Outsourcing.
Für die Präsentation wird die Spule an eine Wand montiert und das Haar über ein Kugellager im Zentrum der Spule so weit abgerollt wie gewünscht. Je nach Ausstellungssituation wird das Haar über weitere kleine Spulen über eine Wand, durch den Raum oder auch durch das ganze Haus geführt.